Cookie Consent by FreePrivacyPolicy.com

Inhalt wieder anzeigen »

Zum 360°-Rundgang

...

Seite ausblenden

Vollkeramische Restauration

Zirkonoxidkeramik – Glaskeramik (Lithium-Disilikat-Glaskeramik)

Zirkon hat sich bereits seit Längerem auf zwei Gebieten durchsetzen können, die durchaus unterschiedlich sind: Einerseits kommt das Mineral in der Automobilindustrie und sogar der Raumfahrt zum Einsatz, andererseits spielt es eine wichtige Rolle in der Humanmedizin, wo es als Material für künstliche Hüft- und Kniegelenke genutzt wird. Aus chemischer Sicht handelt es sich bei Zirkon um ein Zirconium-Silikat, welches von seiner Struktur her den sogenannten Inselsilikaten zuzuordnen ist. Dabei ist es genauer der Werkstoff Zirkoniumdioxid, der mittlerweile die Zahnmedizin erobert und eine neue Definition der Qualität des Zahnersatzes mit sich gebracht hat. Aufgrund von diversen positiven Eigenschaften ist es das Mittel der Wahl bei einer vollkeramischen Restauration.

Vollkeramische Restauration mit Zirkonoxid-Keramik

Zirkoniumdioxid verknüpft Biokompatibilität (biologische Verträglichkeit), perfekte Ästhetik und lange Haltbarkeit miteinander wie kein anderes Material. Somit befindet es sich auf dem direkten Weg zur Standardversorgung. Vollkeramische Restaurationen aus Zirkonoxid-Keramik stellen eine Lösung dar, die vollkommen ohne Metall auskommt. Somit sind dunkle Ränder und allergische Reaktionen Geschichte. Es wurden sogar schon Fälle bekannt, bei denen eine Verbesserung der Zahnfleischsituation bei solchen Patienten beobachtet wurde, die zuvor über zurückgehendes Zahnfleisch und Entzündungen geklagt hatten, was auf eine vorausgehende Versorgung mit Metallkeramik zurückzuführen war. Da Zirkon besonders hart ist, ist eine zuverlässige Langzeitversorgung gegeben – was die Dentallabore in eine neue, computergesteuerte Fertigungszukunft führt.

Zirkonoxidkeramik als zukunftsweisendes Material in der Zahnmedizin

Bisher konnten mit Zirkonoxidkeramik und der CAD/CAM-Technologie schon viele beachtliche Erfolge erzielt werden, etwa bei vollkeramischen Restaurationen oder in Form von Inlays. Dieser rasante Aufstieg zeigt, dass diese Technologie einen entscheidenden Faktor spielen wird, wenn es darum geht, wie die Zukunft der Dentalmedizin in den nächsten Jahren aussieht. Zum Besten vom Besten gehört in der ästhetischen Zahnheilkunde mit Sicherheit die vollkeramische Versorgung aus Lithium-Disilikat-Glaskeramik. Das Material kommt immer dann zum Einsatz, wenn besonders hohe Ansprüche bei ästhetischen Behandlungen gestellt werden. Hierzu ist jedoch wichtig zu wissen, dass es nicht so belastbar ist wie die zirkongetragene Keramik. Demensprechend ist diese hochwertige Glaskeramik nicht immer automatisch die richtige Wahl.

Vollkeramische Restaurationen und weitere Anwendungsmöglichkeiten

Die Kronen und Brücken aus Zirkonoxid werden in unserem hauseigenen Praxislabor gefertigt – ebenso wie Lithium-Disilikat-Arbeiten und Veneers. Dabei begleiten wir jeden einzelnen Schritt während der Produktion mit großer Sorgfalt und unserer langjährigen Erfahrung. Das hochwertige Material kann dabei für folgende Anwendungsfälle zum Einsatz kommen:

  • Keramikinlays
  • vollkeramische Teilkronen
  • Vollkeramikkronen
  • vollkeramische Brücken

Durch die dentale Vollkeramik wird eine hervorragende Biokompatibilität mit erstklassigen mechanischen Eigenschaften sowie einem makellosen ästhetischen Erscheinungsbild kombiniert.

Vollkeramische Restauration in der Praxis Dr. Strickhausen: Ihre Kontaktaufnahme

Wer schon Patient in unserer Zahnarztpraxis war, der weiß um unser großes Leistungsspektrum, welches von der Parodontologie, Kinderzahnheilkunde und Implantologie über Ozon- und Kiefergelenkstherapie bis hin zur Schwangerschaftsberatung und Kariesbehandlung nahezu sämtliche Themen der Zahnmedizin abdeckt. Die vollkeramische Restauration mit Zirkonoxid ist eine von vielen Leistungen im Bereich der Ästhetik, die wir bei uns anbieten und die Dr. Strickhausen – Ihr Zahnarzt in Mülheim an der Ruhr – und sein Team auf professionelle Weise durchführen. Wenn Sie mehr zu dieser oder weiteren Behandlungsmethoden erfahren möchten, fragen Sie uns! Unser Praxisteam verfügt über langjährige Erfahrung und hilft Ihnen gerne weiter. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular auf dieser Website. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!