Cookie Consent by FreePrivacyPolicy.com

Inhalt wieder anzeigen »

Zum 360°-Rundgang

...

Seite ausblenden

Kinderzahnheilkunde in Mülheim an der Ruhr

Selbstverständlich sind in unserer Praxis auch Ihre Kinder in den besten Händen! Jedes Kind bekommt bei uns die Aufmerksamkeit, die es braucht. Schließlich benötigen heranwachsende Mädchen und Jungen eine andere – besonders rücksichtsvolle – Behandlung im Vergleich zu Erwachsenen. Außerdem sind etwaige Ängste vor dem Zahnarzt bei Kindern oftmals besonders ausgeprägt, weshalb eine entsprechende Fürsorge vonnöten ist. Auf dieser Seite möchten wir Ihnen die Behandlungsmethoden sowie die Philosophie im Bereich der Kinderzahnheilkunde unserer Praxis in Mülheim an der Ruhr präsentieren.

Zahnmedizinische Leistungen im Bereich der Kinderzahnheilkunde

Von der Milchzahnfüllung über die Versiegelung (Fissurenversiegelung) bis zur Korrektur des Lippenbändchens sowie der Entfernung der Weisheitszähne führen wir alle Eingriffe im Rahmen unserer Kinderzahnheilkunde einfühlsam und kindgerecht durch. Hilfe bieten wir Ihnen und Ihrem Kind unter anderem in Form der folgenden Leistungen: Hilfe bieten wir Ihnen und Ihrem Kind mit:

  • Zahnputztipps: Bereits die Milchzähne spielen eine extrem wichtige Rolle in der kindlichen Entwicklung. Wir erklären den Kleinen kindgerecht, wie richtig geputzt wird und warum die regelmäßige Zahnpflege so wichtig ist. Auch geben wir wertvolle Tipps für Eltern, die vielleicht Probleme dabei haben, ihr Kind jeden Tag aufs Neue vom Griff zur Zahnbürste zu überzeugen.
  • Ernährungsberatung: Gerade bei Kindern ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung, die Zähne und Zahnfleisch mit allen nötigen Mineralstoffen versorgt, besonders wichtig. Allen voran Kalzium kommt bei Aufbau und Festigung der Zähne eine große Bedeutung zu. In unserer Praxis in Mülheim an der Ruhr beraten wir Kinder und Eltern, wie Kalziumquellen bestmöglich genutzt werden können und welche Nahrungsmittel man besser nur in Maßen genießen sollte.
  • Kinderprophylaxe: Auch bei Jungen und Mädchen kann eine professionelle Zahnreinigung im Anschluss an eine Vorsorgeuntersuchung sinnvoll sein, da auf diese Weise Krankheiten im Mundraum schon im Kindesalter vorgebeugt werden kann. Da Milchzähne über einen verhältnismäßig mineralstoffarmen und dünnen Zahnschmelz verfügen, sind diese besonders anfällig für Karies oder andere Zahnerkrankungen.

Kinderzahnheilkunde als Grundlage für gesunde bleibende Zähne

Gerne begutachten wir in unserer Praxis in Mülheim an der Ruhr auch die Zahnstellungen Ihres Kindes und überweisen Sie gegebenenfalls zu unserem kooperierenden Kieferorthopäden. Schließlich ist die Gesunderhaltung der kindlichen Zähne eine wichtige Voraussetzung für die ungestörte Entwicklung des bleibenden Gebisses und somit die Grundlage für einen möglichst beschwerdefreien Zahnapparat – ein Leben lang.

Vorteile unserer Praxis in Sachen Kinderzahnheilkunde

Das umfangreiche Leistungsportfolio, welches wir in unserer Praxis anbieten, erstreckt sich natürlich auch über den Anwendungsbereich der Kinderzahnheilkunde. So behandeln wir jedes Kind individuell und mit größter Sorgfalt. Daher ist der jeweils nächste Zahnarztbesuch nichts, vor dem man Angst haben müsste. Unser Praxisteam verfügt über große Erfahrung und soziale Kompetenzen, sodass alle Patienten – ob jung oder alt – eine überaus freundliche Behandlung erfahren. Abgerundet wird die „Wohlfühlatmosphäre“ in unserer Praxis in Mülheim an der Ruhr durch eine komfortable und moderne Einrichtung.

Ursachen und Folgen von Karies bei Kleinkindern

Kariesbakterien wandeln Zucker in Säure um. Diese wiederrum zerstört empfindliche Zähne, indem sie den Zahnschmelz auflöst. Die Gefahr steigt, wenn Kinder häufig zucker- oder säurehaltige Getränke zu sich nehmen. Eine Karies äußert sich zunächst in Form von kleinen weißen Flecken auf den Milchzähnen. Wenn der Schmelz zerstört ist und so das Dentin nicht mehr schützen kann, zeigen sich sogar braune bis schwarze Stellen an den Zähnen. Spätestens jetzt ist ein Besuch beim Kinderzahnarzt unumgänglich. Doch das muss nicht sein! Gerade deshalb, weil Kleinkinder bei einer entsprechenden Behandlung oftmals in Vollnarkose versetzt werden, da die jungen Patienten einer solchen Situation sonst nicht gewachsen wären. Bevor es dazu kommt, möchten wir Ihnen als Ihre Experten für Kinderzahnheilkunde noch einige wertvolle Tipps mit auf den Weg geben.

Ihr Kinderzahnarzt berät: Wie lässt sich frühkindliche Karies vermeiden?

Haben Kinder, welche das dritte Lebensjahr noch nicht vollendet haben, Karies, spricht man von frühkindlicher Karies. Diese stellt die Zahnmedizin schon seit langem vor erhebliche Herausforderungen. Dennoch gibt es diverse Tipps und Schutzmaßnahmen, mit dem man frühkindliche Karies im Idealfall vermeiden kann. Zunächst ist es jedoch wichtig, sich mit den wichtigsten Risikofaktoren für Karies bei Kleinkindern auseinanderzusetzen. Hierzu zählen etwa der häufige Verzehr von zucker- und säurehaltigen Getränken sowie das ständige Trinken aus Saug- oder Trinkflaschen. Besondere Vorsicht ist auch beim Naschen zwischendurch geboten. Weiche und/oder klebrige Kinderprodukte haben oftmals besonders hohen Menge an Zucker und bleiben leicht an den noch jungen Zähnen haften. Das ist gerade dann ein Problem, wenn das nächste Zähneputzen nicht sofort, sondern erst in einigen Stunden, ansteht. Beim Zähneputzen selbst ist zudem auf eine effektive Anwendung zu achten, bei der keine Rückstände bleiben.

Unsere Tipps, um frühkindliche Karies zu vermeiden

Damit Sie sich trotz der oben genannten Risikofaktoren nicht übermäßig sorgen müssen, haben wir Ihnen die folgenden Tipps zusammengefasst, mit denen Sie frühkindliche Karies vermeiden können:

  • Putzen Sie die Zähne Ihres Kindes ab dem ersten Zahn.
  • Achten Sie darauf, dass die verwendete Zahnpasta Fluorid enthält. Sprechen Sie sich gegebenenfalls mit Ihrem Zahn- oder Kinderarzt ab.
  • Eltern oder große Geschwister sollten die Zähne der Kleinkinder vorputzen. Für den Übungszweck kann das Kind nachputzen.
  • Geben Sie Ihrem Kind verhältnismäßig viel frische und selbst zubereitete Nahrung. Verzichten Sie weitestgehend auf sogenannte „Kinderprodukte“, die oftmals übermäßig viel Zucker enthalten.
  • Gewöhnen Sie Ihrem Kind nicht an, vor dem Schlafen noch ein Fläschchen Milch oder Tee zu trinken.

Zusätzlich zu unseren Tipps möchten wir Ihnen, als Ihr erfahrener Kinderzahnarzt in Mülheim an der Ruhr, noch einen allgemeinen Rat mit auf den Weg geben: Wenn Sie als Eltern selbst auf Ihre Zahngesundheit achten und regelmäßig sorgfältig Ihre eigenen Zähne putzen, gehen Sie als gutes Vorbild voran, sodass es Ihnen leichter fallen wird, dieses Verhalten auch Ihren Kindern beizubringen.

Ihr Kinderzahnarzt in Mülheim an der Ruhr: Praxis Dr. Strickhausen

In der Zahnarztpraxis Dr. Strickhausen sehen wir das Zusammenspiel zwischen einem kompetenten Praxisteam und freundlichen zahnmedizinischen Assistentinnen als Grundvoraussetzung für den größtmöglichen Behandlungserfolg an. Das gilt für die Kinderzahnheilkunde ebenso wie für alle anderen von uns angebotenen Leistungen. Mit einem hauseigenen Zahnlabor sowie einem separaten OP-Bereich verfügen wir darüber hinaus über eine erstklassige Infrastruktur in unserem Hause und können Ihnen entsprechend modernste Behandlungsmethoden anbieten. Besuchen Sie uns in der Wallstraße in Mülheim an der Ruhr oder machen Sie telefonisch einen Termin bei uns aus! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.